Elise-6259.jpg

OUT NOW!
LISTEN TO ELISE ON SPOTIFY OR APPLE MUSIC

DEBUT ALBUM "SUNLIGHT"

Out on most online platforms //

"Viel musikalische Fantasie und Humor"

- Maurizio Grandinetti (Gitarrist)

 

ÜBER "SUNLIGHT"

click here for english version //

Ein Mann verwandelt sich in einen Geist, die Zeit spielt verrückt, eine trügerische Hexe verspricht Erleuchtung und tanzende Marshmallows versuchen sich vom unausweichlichen Schicksal des Gegessenwerdens zu retten.

Das Debut-Album «Sunlight» der Schweizer Gitarristin und Songwriterin Elise Tricoteaux erzählt in musikalischen Tagebucheinträgen persönliche Geschichten, die von fantasievollen Gitarrenarrangements als miterzählende Wesen begleitet werden.

Lebenslange Unsicherheiten wie die Autoimmunkrankheit Lichen Sclerose, Ketten, die man sich selbst anlegt oder das eigene Suhlen in Erinnerungen werden ebenso thematisiert wie die Hilflosigkeit, die eine Person verursacht, wenn sie ohne Vorwarnung spurlos verschwindet. Trotz oder gerade wegen des erlebten Schmerzes, kann sich Elise auch Songs mit einer übermütigen Unbeschwertheit erlauben, die keine schlechte Laune zulassen. Am Schluss bleibt die Dankbarkeit, die in zarten Schwingungen nachklingt und versöhnlich auf das Erlebte zurückblickt.

In den Songs, die in einem zeitlichen Abstand von mehreren Jahren entstanden sind, hören wir, wie sich Elises erste zaghaften Kompositionsversuche zu etwas Kühnem und Selbstbewusstem entwickeln, ohne dabei die ehrliche Absicht zu verlieren, die jedes ihrer Stücke kennzeichnet. Elise verwebt die Klänge aus Barock, Pop, Rock, Folk und klassischer Gitarrenmusik, die sie als Musikerin geprägt haben, zu etwas ganz Persönlichem und oft Überraschendem.



Mit der Beteiligung von:
Conor Buckley, Andrina Däppen, Luca Leombruni, Michael Leuthold, Brendan Walsh

Produziert von Elise Tricoteaux
Aufgenommen, gemischt und gemastert von Patrik Schwitter@seinem Studio
Illustrationen von Stefan Vecsey Illustration
FotografieN (Booklet) von Annette Flavia Matt
Grafische Gestaltung von Elise Tricoteaux

 

DISCOGRAFIE

2010-jetzt//

  • 2021: Debut solo Album "Sunlight" (Gitarren, Gesang, Produktion)

  • ​2016: The Led Farmers: Mitwirken auf dem Album "Katie" (E-Bass)

  • 2015: Cuerdas Gitarrenquartett (klassische Gitarre)

  • 2014: Penguins by Choice: Album "David" (E-Bass)

  • 2010: Diversus Guitar Ensemble: Debut $Album (klassischeGuitar)

Cuerdas Gitarrenquartett
Penguins by Choice
Diversus Guitar Ensemble
Elise Tricoteaux

Elise Tricoteaux ist eine Schweizer Gitarristin, Songwriterin und Sängerin.

Als Frau, die sich gerne von anderen Menschen begeistern und mitreissen lässt, war es für sie nicht immer einfach, ihren eigenen künstlerischen Weg zu finden.

 

Lange Zeit bewegte sich die studierte Musikerin vorwiegen in der klassischen Gitarrenszene, spielte über 10 Jahre lang im Gitarrenquartett «Cuerdas» und ist seit 2009 die Präsidentin des Festivals "Lucerne Guitar Concerts". Zwischen 2014-2016 machte sie den Schritt in die Pop- und Folkmusik. Sie spielte E-Bass in den Bands «Penguins by Choice» und «The Led Farmers». Danach tauchte sie in die Barockmusik ein und widmete sich dem Basso Continuo sowie dem Songwriting.

 

Die verschiedenen musikalischen Einflüsse, die Elise als Musikerin geprägt haben, verwebt sie 2021 in ihrem Debut Album «Sunlight» zu etwas ganz Persönlichem und oft Überraschendem.

Elise-5897.jpg
 
 

GUCKEN

video//

FOTOS

zum herunterladen//

 

KONTAKT

Management & Booking//

Elise Tricoteaux: elise.tricoteau(at)gmail.com

 

HI-RES PHOTOS

 for download//